Kontinenz- und Verhaltenstraining

UriFür Kinder und Jugendliche:

  • mit Harn- und Stuhlinkontinenz
  • mit nächtlichem Einnässen
  • mit Verstopfung
  • mit Fehlbildungen im Harn- und Darmtrakt

Behandlungsinhalte:

  • Information über die Blasen- und Darmfunktion und ihre Störungsbilder
  • Anleitung zum optimalen Trink-, Toiletten- und Ernährungsverhalten
  • Anleitung zu Entspannungsverfahren für Kinder
  • Anleitung für die Weckapparatetherapie und das gerätegestützte Biofeedbacktraining
  • Unterstützung im psychomotorischen Bereich
  • Unterstützung, Ermutigung und Begleitung

Therapieverlauf:

Vielleicht machen Sie sich als Eltern Sorgen oder gar Vorwürfe, weil Ihr Kind nachts oder auch am Tag noch nicht trocken ist, einkotet  oder an Stuhlschmieren leidet. Vor dem 6. Lebensjahr muss man sich bei einnässenden Kindern jedoch keine Sorgen machen, weil die Blase einem Reifungsprozess unterliegt, der bei manchen Kindern einfach etwas länger dauert. Mit Erreichen der Schulreife sollte man der Ursache auf den Grund gehen. Hier biete ich Ihnen nach dem Standard der Konsensusgruppe Kontinenzschulung im Kindes- und Jugendalter meine Hilfe an.

Um eine erfolgreiche Therapie zu beginnen, sollte erst einmal eine organische Ursache aus medizinischer Sicht abgeklärt und ausgeschlossen worden sein. In diesem Fall kann man meistens davon ausgehen, dass es sich um eine funktionelle Inkontinenz handelt. Auch Begleiterkrankungen wie Nieren- und Blasenentzündungen oder Verstopfung müssen zuerst medizinisch behandelt worden sein, bevor wir mit dem Kontinenz- und Verhaltenstraining beginnen.

Nachdem Sie  einen Termin ausgemacht haben, sende ich Ihnen Unterlagen zu, die Sie möglichst gemeinsam mit Ihrem Kind bearbeiten und bitte ausgefüllt zum ersten Termin mitbringen. Falls vorhanden, bringen Sie  bitte auch Untersuchungsbefunde Ihres Arztes mit. Das können z.B. Sonografie, Restharnbestimmung, Uroflowbefunde sein. Gemeinsam werden wir der Ursache auf den Grund gehen: Sie bekommen eine ausführliche Beratung und ein individuelles  Therapieangebot.